Montag, Januar 15, 2007

Ein Lesezeichen für meine Lehrerin
sie ist soooo lieb das ich ein Herz draufgenäht habe.
Da sie mir nicht glaubt das ich nähen kann werde
ich es ihr morgen in der Schule schenken.
Ich bin gespannt was sie sagen wird
Und so sieht es nun auf unseren Wohnzimmereßtisch aus.
Leider haben Mama und ich kein eigenes Nähzimmer.
Manchmal lassen wir einfach alles stehen,aber Oma meckert immer
wie es bei uns im Wohnzimmer aussieht.
Also müssen wir meistens alles wieder wegräumen.

GLG

Delano

Kommentare:

sabina hat gesagt…

Wow - Dein Lesezeichen ist aber toll geworden! Da wird sich Deine Lehrerin aber mächtig freuen! Und wie es bei Euch im Wohnzimmer aussieht, ist ja köstlich... Ihr könnt ja direkt im Kreis herum nähen:-)) Eine Maschine fehlt uns noch, sonst könnten wir auch mithalten;-)

Liebi Grüessli Sabina

Beate hat gesagt…

Mensch Delano, das finde ich ja riesig nett von dir ein Lesezeichen für deine Lehrerein zu nähen! Und es ist auch noch so schön geworden. Na, wenns da nicht mal ne gute Note gibt!

LG Beate

Anonym hat gesagt…

Also bei den Traumteilen, die Du immer so am laufenden Band präsentierst, hätte ich wetten können, dass Du ein megacooles Nähzimmer mit allem Schnickschnack hast. Ich kann es gar nciht glauben, dass auch andere am Esstisch nähen müssen und danach alles wieder aufräumen, um danach wieder alles herzuholen....

Das Shirt finde ich witzig. Leider etspricht es bei uns zu Hause dem Gegenteil. Meine beiden sind seit Geburt absolute Mamakinder und das nervt tierisch. Egal ob Oma,Opa oder Papa da sind. Alles soll lieber die Mama machen. Aber wäre es andersrum, würde es mich bestimmt auch nerven. Man kann es sich einfach nicht aussuchen...

LG sandra